Der NSU-Prozess und seine Bedeutung für die Auseinandersetzung mit Pegida, AfD und Co.

Termin:
Der NSU-Prozess und seine Bedeutung für die Auseinandersetzung mit Pegida, AfD und Co.
Datum:
05.05.2017
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Ort:
Emma-Sorgenfrei-Foyer, Gewerkschaftshaus Kiel, Legienstr. 22

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung “Der Arm der Bewegung – Die >>alternative<< für Deutschland.

mit Dr. Björn Elberling, Rechtsanwalt, Vertreter der Nebenklage im münchener NSU-Prozess, Mitautor im Blog http://nsu-nebenklage.de

Der Grundgedanke der Ausstellung besteht darin, die AfD nicht als isoliertes Phänomen, sondern in ihrem Beziehungsgeflecht darzustellen und zu kritisieren. Originell ist schließlich nichts an ihr. Im Gegenteil ist sie zugleich Produkt und Motor einer breiten völkisch-nationalistischen Bewegung, die sich wiederum in Form von Straßenmobilisierungen, Zeitschriften, Onlinemedien usw. zeigt. Die gegenwärtige Parteiführung unter Frauke Petry profitiert zwar z.B. von Pegida, will aber gleichzeitig mit den Dresdener Galgenschwingern nicht völlig in eins gesetzt werden. Ganz anders der aufstrebende Flügel um Björn Höcke, der die AfD explizit als >>Bewegungspartei<< weiter entwickeln möchte. Hierin besteht die wesentliche innere Spannung der Partei, die wir nach Kräften befördern möchten.

Außerdem soll niemand sagen können, in welchem Beziehungsgeflecht sich die AfD bewegt und worin ihre konkreten politischen Ziele bestehen.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Kieler Gewerkschaftshauses (Mo-Do: 8-19 Uhr, Fr: 8-15 Uhr) und währen der Veranstaltungen zur Ausstellung im Emma-Sorgenfrei-Foyer zu sehen. Ausstellung Kiel mit Programm(PDF)